Aktuelles

Jahreshauptversammlung 2009

- Trennlinie -

Besonderes Ereignis zum Bussemas Familientag -
Ablauf des Vogelschießens ändert sich - Vorstellung Schützenausflug im Mai

Oberst Heinz Hennemeier begrüßt die Schützenbrüder

Oberst Heinz Hennemeier begrüßt die Schützenbrüder

Bei der Jahreshauptversammlung der St. Landolinus Schützenbruderschaft im Boker Pfarr- und Vereinsheim konnte Oberst Heinz Hennemeier zahlreiche Mitglieder begrüßen.

Nach dem Gedenken an die im vergangenen Jahr verstorbenen Mitglieder der Schützenbruderschaft berichtete Geschäftsführer Meinolf Jürgensmeier von den Veranstaltungen und Ereignissen des vergangenen Schützenjahres.
In einer begleitenden Fotopräsentation, vorbereitet von Kassierer Heinz Kroos, wurden die Aktivitäten des vergangenen Jahres noch einmal vor Augen geführt.
So wurde in den Diebeskämpen der Kompanieabend gefeiert, es wurde eine Fahrt zu einer Windkraftanlage bei Benhausen unternommen und es wurde am Kreisschützenfest in Mantinghausen teilgenommen.
Der Höhepunkt des Schützenjahres war natürlich das Schützenfest.

Teilnehmer der Generalversammlung

Die Teilnehmer der Generalversammlung hören aufmerksam den vorgetragenen Berichten zu.

Schießmeister Hansi Rüsing berichtete über die Schießwettbewerbe und Aktivitäten der Schießsportabteilung.
Seit vielen Jahren unterstützt die Schießsportabteilung den Verein Kinderhospital Osnabrück e.V..
Auch im vergangenen Jahr wurde der Erlös des Bernhard-Ottensmeier-Pokalschießens, an dem zahlreiche Vereine des Diözesanverbandes Paderborn Nord teilnahmen, an den Kinderhospitalverein in Osnabrück gespendet.
Es konnte eine Spende von 2577,16 Euro überreicht werden.


Kassierer Heinz Kroos berichtet über den Kassenstand

Kassierer Heinz Kroos berichtet über den Kassenstand

Über den Kassenstand mit den Einnahmen und Ausgaben des vergangenen Jahres berichtete der Kassierer Heinz Kroos
Er erläuterte den Mitgliedern die Kassenlage der Schützenbruderschaft.
Der Kassenstand wurde mit einem Verlust abgeschlossen; die Ausgaben übersteigen die Einnahmen.
Zu dem Verlust haben unter anderem die Jungschützendisco und das Familienfrühstück bei dem Vogelschießen beigetragen; man hatte bei diesen Veranstaltungen mit mehr Teilnehmern gerechnet.

Die Kassenprüfer bestätigten eine ordnungsgemäße und übersichtliche Kassenführung des Kassierers. Dem Vorstand und dem Kassierer wurde von der Mitgliederversammlung einstimmig die Entlastung erteilt.
Im kommenden Jahr werden die Schützenbrüder Lothar Tweesmann und Heinz Klobe die Kasse prüfen.

Spende an Schießmeister Hansi Rüsing für ein neues Sportluftgewehr

Schießmeister Hansi Rüsing (li.) nimmt aus der Hand von Heinz Klobe (re.) die Spende für ein Sportluftgewehr entgegen.

Unter dem Tagesordnungspunkt „Verschiedenes" wies Schießmeister Hansi Rüsing darauf hin, dass für die Schießsportabteilung die Anschaffung neuer Sportluftgewehre ins Auge gefasst werden muss, um weiterhin an Wettbewerben erfolgreich teilnehmen zu können.
Heinz Klobe, Jubelkönig vor 40 Jahren, sagte spontan einen Spendenbetrag von 200 Euro für die Anschaffung eines neuen Sportgewehrs zu.
Festwirt Hans-Bernhard Deppe sagte die Ünterstützung für den restlichen Betrag zu.

Oberst Heinz Hennemeier sprach den Spendern seinen herzlichen Dank aus.
In seine Dankesworte bezog er auch Kassierer Heinz Kroos ein, er hat am neuen Pfarr- und Vereinsheim für das beleuchtete Hinweisschild gesorgt.

Vorstellung des Schützenausflugs durch den stellv. Oberst Meinolf Schulte

Der stellv. Oberst Meinolf Schulte (li.) stellt die Programmpunkte des Schützenausflugs vor. Kassierer Heinz Kroos (re.) hört interessiert zu.

Auch in diesem Jahr bietet die Schützenbruderschaft einen interessanten Schützenausflug an.
Der stellvertretende Oberst Meinolf Schulte stellte den Schützenbrüdern das Besuchsprogramm vor.
Der Ausflug am 16. Mai führt zunächst nach Lippstadt.
Hier wird das Werk „Rothe Erde GmbH" der Thyssen Krupp, einem Hersteller von Großwälzlagern und Ringen, besucht.
Anschließend wird die Privat-Brauerei Hohenfelder in Langenberg besichtigt, wo auch eine Verkostung der Spezialitäten auf dem Programm steht.

Anschließend berichtete Oberst Heinz Hennemeier über Änderungen im Ablauf des Vogelschießens.
Das Jungschützenvogelschießen, welches bisher am Sonntag stattgefunden hat, soll in diesem Jahr am Samstag zusammen mit dem Vogelschießen ausgetragen werden. Das Familienfrühstück findet weiterhin am Sonntag statt.
Man erhofft sich hierdurch eine Aufwertung des Vogelschießens der Jungschützen.

Modell der Veltins-Flasche

Modell der Veltins-Flasche
(Animation: Heinz Kroos)

Ein besonderes Ereignis erwartet die Besucher des Bussemas-Familientags am 25./26. April. Ein 20 m hohes Modell einer Veltins-Flasche aus ca. 2200 gestapelten Bierkästen wird als Wahrzeichen das Festgelände überragen.
Oberst Heinz Hennemeier stellte den versammelten Schützenbrüdern das Projekt vor.
In einer von Heinz Kroos erstellten Computeranimation konnte man sich ein anschauliches Bild von dem überdimensionalen Modell der Flasche machen.
Ein Teil des Erlöses soll dem Kinderhospitalverein in Osnabrück zur Verfügung gestellt werden.
Ein Team aus Mitgliedern des Schützenvereins wird die Bierkästen zusammenbauen.

Ein positives Resümee seiner bisherigen Amtszeit zog der amtierende König Klaus Troja. Er bedankte sich für die erfahrene Unterstützung.
Die Königswürde hat ihm viel Freude bereitet und so ermutigte er die Schützenbrüder ihm nachzueifern und den Vogel bei dem kommenden Vogelschießen herunterzuholen.

Präses Pfarrer Martin Göke richtet das Wort an die Schützenbrüder

Präses Pfarrer Martin Göke richtet das Wort an die Schützenbrüder.

Zum Ende der Jahreshauptversammlung ergriff Präses Pfarrer Martin Göke das Wort.
Er lobte den Einsatz der Schützenbrüder in der Pfarrgemeinde und sprach ihnen ihren Dank aus.
In seiner Ansprache machte er auch auf die Lourdes-Fahrt der Firmbewerber aufmerksam.
Er rief dazu auf, mit Spenden die Wallfahrt der Jugendlichen zu unterstützen.
Die Pilgerfahrt findet vom 2. - 8. April 2009 statt.


Ein Imbiss während der Jahreshauptversammlung sorgte für eine Unterbrechung des doch umfangreichen Programms.

15.03.2009

 

- Trennbalken -

Copyright ©  St. Landolinus Schützenbruderschaft Boke e.V.

Die Seite ist Teil eines Framesets.
Klicken Sie
hier für die Navigation